zurück zurück zur Übersicht

Rügenwalder Mühle – Frikadellentour 2012

Produkteinführung wird zum interaktiven On- und Offline-Erlebnis

Neuheit im Kühlregal

Die neuen Frikadellen der Rügenwalder Mühle hatten es nicht leicht: Viele Produkteinführungen zur gleichen Zeit und der allgemein schlechte Ruf von Snack-Frikadellen machten den Launch zu einer echten Herausforderung. Um diese Hürden zu überwinden, ließen wir den Geschmack und die hohe Qualität der Frikadellen für sich selber sprechen. Dafür schickten wir sie auf eine äußerst leckere Deutschlandtour.

Frikadelle on Tour

Sieben Wochen lang fuhren wir mit unserem Frikadellen-Wagen durch ganz Deutschland und verteilten die neuen Mühlen Frikadellen kostenlos. Noch bevor sie in den Handel kamen, konnten die Frikadellen so vor Ort überzeugen und viele neue Fans gewinnen. Neben acht Stationen bei größeren Events am Wochenende ermöglichte die Rügenwalder Mühle allen Teilnehmern ein ganz besonderes Highlight: Interessierte Frikadellen-Fans konnten sich online bewerben und mit der eigenen Party als Zwischenstation selbst Teil der Tour werden.

Frikadellengrüße

Außerdem war es den treuesten Frikadellen-Fans auch möglich, am Stand der Rügenwalder Mühle ein Erinnerungsfoto von sich und dem neuen Leckerbissen zu machen. Dieses konnte im Anschluss direkt auf Facebook geteilt werden und erreichte auf diese Weise viele weitere User.

Lecker und erfolgreich

Insgesamt 1.500 Frikadellengrüße kamen so durch die Verknüpfung von On- und Offline zustande. Das wirkte sich auch auf die Anzahl der Rügenwalder-Mühle-Fans auf Facebook aus, die sich im Tour-Zeitraum verdoppelte. Insgesamt legte der Frikadellen-Wagen 12.000 km zurück und verteilte währenddessen 100.000 Snacks. Das Fleischbällchen-Fieber breitete sich auch auf den Handel aus und machte die Rügenwalder Mühle Frikadellen zu einer der erfolgreichsten Produkteinführungen der Unternehmensgeschichte.

Dir hat gefallen, was du gesehen hast?

elbkind kontaktieren
mach was draus