zurück zurück zur Übersicht

Techniker Krankenkasse – Antibabypille

Aufklärungskampagne zur Antibabypille

Lifestyle mit Risiken

Die Antibabypille wird irrtümlich immer häufiger als Lifestyleprodukt verstanden. Heutzutage bedeutet sie für viele Frauen schönere Haut oder größere Brüste auf Knopfdruck. Wie jedes Arzneimittel hat aber auch die Antibabypille unerwünschte Nebenwirkungen.
Um über die Risiken aufzuklären, drehte die Techniker Krankenkasse (TK) mit elbkind einen Online-Spot, der als Bestandteil des großen Pillenreports auch auf der Bundespressekonferenz gezeigt wurde.

Fünf Schicksale, eine Botschaft


Zu den gefährlichsten Nebenwirkungen der Pille gehören Thrombosen und Embolien – auch bei jungen Menschen. Um diese Zielgruppe der 13- bis 25-Jährigen glaubwürdig darüber aufzuklären, erzählen Betroffene im Online-Spot von ihren Erfahrungen mit der Pille. Fünf Frauen berichten darin von ihren ganz individuellen Schicksalen und sensibilisieren so vor allem junge Menschen für die Einnahme der Pille.

„Pille? Aber sicher!“

Der zusammen mit der Filmproduktion mypony entwickelte Spot besteht primär aus gefilmten Interviewsequenzen und bildet insgesamt einen Zusammenschnitt aus einzeln geführten Interviews. Mit einer eher zurückgenommenen Inszenierung wird der Fokus auf die Aussagen der jungen Frauen im Film gelegt, um dem emotionalen Thema den Raum zu geben, den es braucht.
Der Spot wurde auf der TK-Hauptseite www.tk.de angeteasert sowie auf der Microsite www.pille.tk.de gezeigt und über die unterschiedlichen Social-Media-Kanäle der TK gestreut.

mach was draus